3C @ Robomaniacs

Für das Wiener Schülerparlament haben Schülerinnen und Schüler der 3c einen Müllroboter entworfen. Als Belohnung für die kreative Idee, gewann die Klasse einen Roboter-Workshop bei den „Robomaniacs“ im 3. Bezirk.

Jedes Schülerpaar arbeitete dort mit einem Lego WeDo-Set, einem Sensor und einem Tablet, um Roboter zu bauen und zu programmieren, und das mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Das erste Projekt war eine rotierende Windmühle. Als nächstes bauten die Drittklässler einen beweglichen Kipplaster, dieser konnte verschiedenfärbige Legosteine auf farblich passende Farbfelder abladen. Zum Schluss designten und programmierten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Müllautos. Diese konnten Legosteine transportieren und in verschiedene Richtungen gesteuert werden.

Das Programmieren und Bauen der Roboterfahrzeuge mit Legosteinen und Tablets war für alle eine wahnsinnig tolle Erfahrung. Die Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß, ohne zu merken, wie viel sie dabei eigentlich lernten!

Comments are closed.